derblog

EWA Award 2018

EWA Award 2018

„Ich habe einen Preis gewonnen?!“

„Da hat jemand aus Hamburg angerufen und meinte, ich habe den EWA Award gewonnen?!“ Am 08. Februar 2019 war Fritz nach einem kurzen Telefonat mit einem Herrn Kämper noch etwas skeptisch. Wir spekulierten ehrlich gesagt eine Weile über die Seriosität des Anrufs ;). Wir alle kennen ja diese Geschichten: „Sie haben einen ganz tollen Preis gewonnen, überweisen sie nur schnell 449, 95€…“ und so weiter.

Weiterlesen

Fitnessstudio Fotoshooting: Wir setzen die Mitarbeiter von Platinum sportlich in Szene

Fitnessstudio Fotoshooting: Wir setzen die Mitarbeiter von Platinum sportlich in Szene

Lange habe ich mich schon darauf gefreut, bei einem Fitnessstudio Fotoshooting die Mitarbeiter von Platinum sportlich in Szene zu setzen. Mitte Januar hat es endlich mit einem Termin geklappt und wir sind in die Konzeption gegangen.

Vorgabe bzw. Wunsch von Peter, dem Inhaber von Platinum: „Charismatische, individuelle Sportaufnahmen des gesamten Teams (über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter). „

Weiterlesen

Portfolio: Tipps für Fotografen

Portfolio: Tipps für Fotografen

Brauchen Fotografen eine gedrucktes Portfolio? Meine Antwort ist ein eindeutiges: JA

Um so verwunderlicher, dass ich das Thema Portfolio-Mappe seit Jahren vor mir hergeschoben habe. Aber was soll ich sagen: Für mich stellte das Gestalten einer eigenen Mappe ein enormes Hindernis dar. Zum Einen, weil ich nicht wußte wie und auf welche Art ich meine Bilder präsentieren sollte. Zum Anderen weil ich mich nicht entscheiden konnte, wie ich meine Mappe inhaltlich konzipiere und welche Aufnahmen ich zeigen sollte.

Weiterlesen

shot on iPhone – warum ich Handy-Workshops anbiete

shot on iPhone – warum ich Handy-Workshops anbiete

Shot on iPhone Workshops anbieten? iPhone-Fotos in meinem Portfolio? Vor zehn Jahren undenkbar! Mit dem Handy fotografieren war für mich bestenfalls ein Gimmick, aber qualitativ nicht ernst zu nehmen. Das änderte sich damals mit dem iPhone 4: Die Auflösung wurde besser und ich fing fotografisch interessante Situationen immer öfter mit dem iPhone ein.

Weiterlesen

Businessfotos: Was ziehe ich zum Mitarbeiterfotoshooting an?

Businessfotos: Was ziehe ich zum Mitarbeiterfotoshooting an?

Eine Frage die ich sehr häufig höre: „Was ziehe ich zum Mitarbeiterfotoshooting in meinem Unternehmen an?“ Sicherlich ist dieses nicht sehr verwunderlich. Eine meiner Haupttätigkeiten als Frankfurter Fotograf sind Fotoshootings in Unternehmen und Firmen. Dabei mache ich unter anderem gerne Mitarbeiterportäts ganzer Abteilungen. Ziel ist ein einheitlicher und geschlossener Auftritt im Internet oder firmeneigenen Intranet. Ebenfalls bekommen Social Media Plattformen wie Xing oder LinkedIn für Unternehmen eine immer wichtigere Bedeutung. Daher ist ein einheitlicher Auftritt fast schon unerläßlich. Er zeigt Professionalität, gibt dem Unternehmen ein Gesicht und schafft beim Kunden einen Widererkennungswert.

Weiterlesen

Werbeshooting für Baby-Tragetuch-Hersteller – Pollora

Werbeshooting für Baby-Tragetuch-Hersteller – Pollora

Ein Werbeshooting für den Hersteller von Babytragetüchern Pollora im Freien hatte ich schon gemacht (Link zum Beitrag). Vergangenen Dezember sollte das Ganze wiederholt werden – dieses Mal allerdings indoor! Ein authentischer Ort, an dem Kinder zu Hause sind, musste also her beziehungsweise: Ich war schon dort! Wir entschieden, das Pollora-Shooting bei mir zu Hause durchzuziehen. Meine Kids fanden das super!

Weiterlesen

HOT SHOTS – vom Business-Style zum Lifestyle

HOT SHOTS – vom Business-Style zum Lifestyle

HOT SHOTS – vom Business-Style zum Lifestyle. An diesem Tag war alles heiß. Wer an seinem Image poliert, geht eben neue Wege – und kommt dabei ab und zu ins Schwitzen. Am ersten richtigen Sommertag des Jahres war das nun echt nicht schwer. Das Einschlagen der neuen Stilrichtung – einmal weg vom coolen, häufig eher technischen Business-Style, hin zum Lifestyle – auch nicht. Denn mindestens so heiß wie 38 Grad Celcius im Schatten ist Model Nadine. Locker und easy, beschwingt und frei, mit Fun und Ausstrahlung hat sie mir tolle Fotos beschert und kommt dabei gar nicht „verschwitzt“ oder angestrengt rüber. Ebenso voll dabei war Assistent Christopher Fuhrmann von Anfang bis zum Sonnenuntergang.

Weiterlesen

Endlich: das Lightroom Plugin zum Exportieren mit Ordnerstruktur – Folder Publisher

Endlich: das Lightroom Plugin zum Exportieren mit Ordnerstruktur – Folder Publisher

Endlich habe ich es gefunden: Das Lightroom Plugin zum Exportieren mit Ordnerstruktur. Den Folder Publisher!

Kennt ihr auch das Problem des nervigen hin und her Sortierens von Bildern? Wer wie ich den größten Teil seines Geldes damit verdient, in Firmen unzählige Leute zu porträtieren, um sie dann fein säuberlich nach Namen in seiner Lightroombibliothek zu katalogisieren, weiß wovon ich rede. Warum kann ich die Auswahl der Bilder, die ich getroffen habe nicht in meiner angelegten Ordnerstruktur exportieren? Ich will meine Bilder gerne direkt in derselben Ordnerstruktur exportieren, wie ich sie in Lightroom angelegt habe. Das erspart mir viele Stunden Arbeit. Mit Lightroom ist das leider nicht möglich.

Endlich habe ich die Lösung: den Folder Publisher

Weiterlesen

Fotografische Auseinandersetzung mit der Flüchtlingskrise

Fotografische Auseinandersetzung mit der Flüchtlingskrise

Im vergangenen Jahr kamen so viele Flüchtlinge nach Deutschland wie seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs nicht mehr. Um meinen Gedanken Ausdruck zu verleihen, habe ich das Bild aufgenommen. Es ist meine fotografische Auseinandersetzung mit der Flüchtlingskrise.

Weiterlesen

Das Portrait eines Soldaten

Das Portrait eines Soldaten

Das Portrait eines Soldaten ist das erste Bild einer Serie, in der ich Gedanken und Gefühle von Menschen sicht- und aus dem Bild heraus fühlbar mache.

Das Portrait eines Soldaten ist comichaft verzerrt. Schnell wird klar wie gewisse Anforderungen, Lebenssituationen und Stimmungen uns drücken oder an uns zerren – und wie wir uns letztlich dadurch sogar verändern. 

Weiterlesen

Ein Kundinnenportrait für das ING DiBa Mitarbeitermagzin

Ein Kundinnenportrait für das ING DiBa Mitarbeitermagzin

Ein Kundinnenportrait für das ING DiBa Mitarbeitermagzin. Einer meiner Lieblingsjobs ist das Shooting zum monatlichen Titelthema des ING DiBa Kundenmagazins. Dort werden zu den unterschiedlichsten Themen Menschen vorgestellt.

Weiterlesen

Das Traumwelten Shooting

Das Traumwelten Shooting

Für mein Shooting „Traumwelten“ haben wir uns viele Gedanken zum Thema „Träumen“ gemacht. Träume an sich können nicht unmittelbar beobachtet werden. Unsere Gedächtnisinhalte spielen bei der Traumbildung eine Rolle und Träume sind für unbewusste Vorgänge bedeutsam. Sie sind nie greifbar. Wir erleben sie nur allein. Sie sind zerbrechlich und vergänglich und können doch so stark sein, dass sie uns „mitnehmen“. Auf die eine oder andere Weise. Positiv wie negativ.

Weiterlesen

Das erste Selbstportrait oder: „Am Anfang war das Licht“ ;-

Das erste Selbstportrait oder: „Am Anfang war das Licht“ ;-

Dieses Selbstportrait ist eines einer ganzen Reihe von Selbstportraits, an denen ich zurzeit arbeite. Ich stelle mit diesen Arbeiten dar, wie ich mich in den unterschiedlichsten Momenten sehe. Ich zeige mich so, wie es mich phasenweise gibt. Das ist eine spannende Selbstreflexion. Ein großes Vorbild für mich für diese Serie ist der junge Fotograf 

Weiterlesen

Darmstädter Tage der Fotografie: „Die Trilogie der Türen“

Darmstädter Tage der Fotografie: „Die Trilogie der Türen“

Dieses Jahr habe ich mich mit meiner Serie: „Die Trilogie der Türen“ bei den Darmstädter Tagen der Fotografie beworben! Das übergeordnete Thema des Merkpreises 2016 war „Projektion – Fotografische Behauptungen“ Meine Arbeit zeigt euch die Fiktion unseres Alltags. Nehmen wir wahr, was uns umgibt? Die Arbeit basiert auf einer fotografischen Behauptung, die unsere Fantasie beflügelt und unser Bewusstsein für das Gegenwärtige schärfen soll. Wie oft sind wir in Gedanken schon einen Schritt weiter, ohne überhaupt das Jetzt und dessen Gegebenheiten zu erkennen? Was bleibt uns dadurch nicht alles verborgen?

Weiterlesen

UNICEF-Aktion: Kochen für Freunde

UNICEF-Aktion: Kochen für Freunde

Über einen Job habe ich dieses faszinierende UNICEF-Aktion: Kochen für Freunde kennengelernt. Daher möchte ich euch heute einladen, mitzumachen.

Wer kocht nicht gerne in gesellig entspannter Runde? Am liebsten für oder mit Freunden? Wahrscheinlich fast jeder von euch. Eine besonders tolle Idee hat UNICEF ins Leben gerufen. Die Idee: „Kochen für Freunde“. Ihr veranstaltet als Gastgeber einen kreativ-kulinarische Abend mit euren Freunden und helft dadurch Flüchtlingskindern aus Syrien.

Weiterlesen


Ältere Beiträge finden Sie im Archiv.

Fotografie Fotograf Frankfurt am Main Fritz Philipp Rhein-Main Kontakt

fritz philipp

Königsteiner Straße 48
65929 Frankfurt am Main

anrufen

E-Mail senden

newsletter