Schärferaum vs. Corona-Krise

Das Bild zeigt den Aussenbereich mit Garten im Bad Homburger Mietstudio Schärferaum, indem in den letzten Wochen Hecken und Teile des maroden Daches eines Unterstandes entfernt wurden

Vorweg: Der Schärferaum ist offen und wir haben ein „Corona-Special“! Wenn du die Hallen und/oder den Garten für ein Shooting oder eine Veranstaltung buchen willst, melde dich einfach! Fotos bei Firmen usw. machen wir mittlerweile auch wieder. Dabei achten wir selbstverständlich auf die geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

Die letzten Wochen stand im Zuge der Corona-Krise so gut wie alles still, allerdings nicht im Schärferaum. Mitte März 2020 ist eingetreten, was sich kaum jemand von uns noch sieben Tage vorher hätte vorstellen können. 

Fritz Philipp Fotograf Frankfurt 2000px IMG 5086
Fritz Philipp Fotograf Frankfurt 2000px IMG 5285b
Fritz Philipp Fotograf Frankfurt 2000px IMG 5077

Die Covid19-Pandemie nahm, auch in Europa, besorgniserregende Ausmaße an und die Regierung reagierte mit Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen. So gut wie alle Aufträge für Shootings wurden storniert. Es folgten die Absagen sämtlicher Buchungen für bevorstehende Veranstaltungen. Nach dem ersten Schock sahen wir uns mit einem unerwartet leeren Terminkalender und sehr viel freier Zeit konfrontiert.

Viel Zeit und ne´ Menge Hecken

Diese Zeit haben wir genutzt und im Schärferaum in Bad Homburg weiter gearbeitet. Vor allem im Garten hat sich viel verändert: Wir haben Hecken ausgegraben und andere Hecken radikal geschnitten (tagelanger Muskelkater). Dann haben wir viel motorgesägt, mit der weltbesten Axt Sachen zerhackt und einen überraschend sturen Baumstumpf ausgehoben. Der Garten sah dann erst mal aus wie eine Kraterlandschaft. Nachdem die Löcher zugeschüttet und ein bisschen Gras über die Sache gewachsen war, konnte sich das Ergebnis allerdings sehen lassen.

Viel Zeit und keine FFP2-Masken

Als nächstes haben wir uns DEM SCHUPPEN gewidmet. Es mussten ungezählte Schubkarren, Planen und Müllsäcke (gefüllt mit ungefähr allem, was man sich so vorstellen kann) abtransportiert werden. Da das Dach des Schuppens aus Aspest besteht, gab es eine Verzögerung. Ende März waren natürlich erst mal keine FFP2 -Masken mehr zu bekommen. Schliesslich haben wir es aber doch geschafft und haben einen Teil des Daches abgetragen. Den verbliebenen Rest, vor allem die Rückwand, die zerkleinert werden muss, überlassen wir einer Firma.

Schaerferaum Mietstudio Fotograf Frankfurt 2000px  DSC4886 Vorher
Fritz Philipp Fotograf Frankfurt 2000px IMG 5294
Fritz Philipp Fotograf Frankfurt 2000px IMG 5293

Kommste rein, kannste raus gucken!

In unserem zukünftigen Büro ist es auch vorwärts gegangen. Die neuen Fenster und die Tür sind eingesetzt und wir kommen einer Lösung für schöne, höhenverstellbare Bürotische immer näher. Die sanitären Anlagen im OG: Ein Traum, alles neu, hell und schick mittlerweile.

Schaerferaum Mietstudio Fotograf Frankfurt 2000px  DSC4881
Schaerferaum Mietstudio Fotograf Frankfurt 2000px  DSC4884
Schaerferaum Mietstudio Fotograf Frankfurt 2000px  DSC4879

 

Fritz Philipp Fotograf Frankfurt 2000px IMG 5076
Fritz Philipp Fotograf Frankfurt 2000px IMG 5347
Schaerferaum Mietstudio Fotograf Frankfurt 2000px  DSC4897

Unauffälligkeit FTW

Die neue Infrarot-Heizung ist in der ersten Halle bereits installiert und sieht auf jeden Fall schon mal sehr gut, nämlich unauffällig, aus.

Ebenfalls unauffällig sehen die schönen alten Balken in der großen Halle aus. Dahinter steckt allerdings eine Menge liebevoller Sisyphos-Arbeit, von Absaugen über Bürsten, hin zu Wischen und Streichen. Es hat sich gelohnt!

Schaerferaum Mietstudio Fotograf Frankfurt 2000px  DSC4906
Fritz Philipp Fotograf Frankfurt 2000px IMG 5059
Schaerferaum Mietstudio Fotograf Frankfurt 2000px  DSC4893

Und weiter?

Die nächten großen Schritte im Schärferaum sind das Lichtkonzept und die Installation der IT-Infrastruktur. Vor allem was das Licht angeht, ist es nicht leicht, sich für ein Konzept zu entscheiden. Einerseits fügen sich alte Industrielampen (siehe Bilder oben) perfekt in die Hallen ein, andererseits tendieren wir aktuell zu einem moderneren System. Mit dem kann man indirektes Licht an die Decken werfen und individuelle Spots setzen, was für Veranstaltungen und Ausstellungen super ist.

Und Veranstaltungen und Ausstellungen sind hoffentlich bald wieder möglich, wenn wir diesen Corona-Wahnsinn endlich hinter uns haben.

Wir sind bereit uns freuen uns auf euch!

Euer fritzphilipp photography team

 

 

Fotografie Fotograf Frankfurt am Main Fritz Philipp Rhein-Main Kontakt

fritz philipp

Königsteiner Straße 48
65929 Frankfurt am Main

anrufen

E-Mail senden

newsletter